Drucken

Bullish- und Bearish Engulfing Pattern

Bullish- und Bearish Engulfing Pattern

Bullish- und Bearish Engulfing Pattern

Engulfing-Pattern setzten aus zwei Kerzen zusammen.

Tritt nach einem Abwärtstrend eine lange weiße Kerze nach einer schwarzen Kerze auf, und umschließt die letztere mit ihrem Kerzenkörper den Kerzenkörper der ersten vollständig, so spricht man von einem Engulfing-Pattern. „Engulfing“ bedeutet so viel wie „verschlingend“ und hat damit zu tun, dass der Kerzenkörper der letzten Kerze den der ersten verschlingt oder weniger bildlich ausgedrückt umschlingt. Wichtig ist dass der große weiße Kerzenkörper den kleineren schwarzen Kerzenkörper der vorangegangenen Kerze vollständig umschließt. Dabei ist es nicht zwingend erforderlich, dass auch der Schatten des kleineren schwarzen Kerzenkörpers noch mit umschlungen wird.

Umgekehrt entsteht ein Bearish-Engulfing-Pattern, nach einem Aufwärtstrend eine lange schwarze Kerze nach einer weißen Kerze auftritt und die letztere mit ihrem Kerzenkörper den Kerzenkörper der ersten vollständig umschlingt.

Die Bedeutsamkeit eines Engulfing-Patterns erhöht sich zum einen mit zunehmender Länge der Kerzen und zum anderen mit der Länge der letzten Kerze in Relation zur vorangegangenen Kerze. Achten Sie auf die Kerzenlängen beider Kerzen! Sollten diese nämlich in etwa gleich lang sein, so verliert das Pattern an Bedeutsamkeit und das Signal für eine Trendumkehr ist dementsprechend schwach. In solchen Situationen ist tendenziell eher von einer sich anschließenden Seitwärtsbewegung der Kurse auszugehen.

Das Engulfing-Pattern ist ein wichtiges Umkehrmuster.