Drucken

Steigende und fallende Kurse handeln

Steigende und fallende Kurse handeln

Steigende und fallende Kurse handeln

Sie können jederzeit steigende Kurse (Long-positionen) oder fallende Kurse (Short-positionen) handel.

.

 

.

Long gehen

Sie erwarten steigende Kurse und kaufen ein (oder mehrere) CFDs als Long Position, in den Handelszeiten Ihres Brokers können Sie die Position wieder Glattstellen (Verkaufen).

Short gehen

Sie erwarten fallende Kurse, Sie kaufen ein (oder mehrere) CFDs als Short Position. in den Handelszeiten Ihres Brokers können Sie die Position wieder Glattstellen (Verkaufen) .

CFDs haben keine begrenzten Laufzeiten (mit Ausnahme von Futures-CFDs, die ein definiertes Kontraktende mit Fälligkeitsdatum haben) Sie können Ihre CFD-Positionen über      

Tage, Wochen oder Monate halten.

Wenn sie eine Position über Nacht halten (Overnight-Positionen) fallen Haltegebühren als Finanzierungskosten je nach Broker an, wir bei RDW berechnen die Haltegebühren (Stand April 2016) bei einem DAX Cash tarde mit einem minus von 1 Punkt. Der CFD-Handel bietet sich vor allem für kurz- und mittelfristiges Trading an.

 

Hier bestellen!